Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Webseitenerlebnis zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Norbert Marschall auf Xing Norbert Marschall auf Linkedin Norbert Marschall auf Facebook Norbert Marschall auf YouTube Norbert Marschall per EMail

Projektmanagement

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abhängigkeiten (Dependencies)

Dependencies sind externe Deliverables die außerhalb des Projektes generiert werden. Sie sind zur Erreichung der Projektziele notwendig und müssen zu einem im Projektplan definierten Termin verfügbar sein. Alle Dependencies sind inhaltlich und terminlich mit den verantwortlichen Funktionen abzustimmen. Sie sind im Projektverlauf permanent zu verfolgen.Eine Abhängigkeit kann auch eine logische Verknüpfung zwischen zwei Projektvorgängen oder zwischen einem Projektvorgang und einem Meilenstein bestehen.

Abhängigkeitsmanagement

Teildisziplin der Softwarearchitektur, die das Ziel verfolgt, störende Abhängigkeiten zwischen den Einzelteilen einer Software zu optimieren. Hierzu werden Abhängigkeiten mit Metriken bzgl. ihres Störungspotenzials bewertet und mithilfe verschiedener Entwurfsmuster aufgelöst oder reduziert.


Ablauf (Logic)

siehe Netzplanablaufstruktur

Ablaufdiagramm (Logic Diagram)

siehe Projektnetzplan

Ablauforganisation

Eine Ablauforganisation regelt die zeitliche und räumliche Ordnung betrieblicher Prozesse und Vorgänge innerhalb des durch die Aufbauorganisation geschaffenen Rahmens.


Ablaufplan (Logic Plan)

zeigt die sachlogische Vernetzung der Vorgänge/Arbeitspakete des Projektstrukturplans.

Ablaufplanung (Logic Planning)

Zeitliche und logische Anordnung der Arbeitspakete eines Projektes. Das Ergebnis der Ablaufplanung ist der Netzplan.

Abnahme

Verbindliche und vertragsrelevante Bestätigung des Auftraggebers über die Erfüllung von Anforderungen.


Abnahmebedingungen (Acceptance Condition Acceptance Criteria)

Abnahmebedingungen, Abnahmekriterien sind die vereinbarten Kriterien, die das Produkt erfüllen muss, damit es vom Auftraggeber abgenommen wird.


Abnahmetest

Test gegen die expliziten Anforderungen des Auftraggebers/Anwenders, wie sie in einem Anforderungsdokument (z.B. Pflichtenheft oder Fachkonzept) für beide Seiten verbindlich festgelegt sind, sowie gegen die implizierten Erwartungen des Auftraggebers, die dem allgemeinen Stand der Technik entsprechen. (Auch Systemtest aus Sicht des Auftraggebers.)


Abschlussvorgang (Finishing Activity)

Ein Abschlussvorgang ist die letzte Tätigkeit, die ein ein Projekt abschließt. Dieser Vorgang hat keine weiteren Nachfolgevorgänge. Viele PM Programme lassen mehrere Abschlußvorgänge zu.

Abschwächung (Mitigation)

Eine Strategie, auf Response to Treads zu reagieren: Versuch, den Effekt eines potentiellen Risiko durch entsprechende Maßnahmen möglichst gering zu halten. (auch Milderung)


Abstraktion

Abstraktion ist eine Methode, bei der unter einem bestimmten Gesichtspunkt die wesentlichen Merkmale eines Gegenstandes oder Begriffes hervorgestellt werden.


Abweichungsbericht (Exception Report)

Dokument, das nur die wesentlichen Planabweichungen beinhaltet (anstatt alle Abweichungen),.

Account-Mess-System (Account-Metrics)

Methoden, um vertraglich festgelegte Serviceebenen zu messen, z.B. Antwortzeiten oder Systemverfügbarkeit.

Administrativer Abschluß (Administrative Closure)

Erstellen, Sammeln und Verbreiten von Informationen, um das Projekt formal abzuschließen.

Aktionsbewertung (After Action Review)

Ein Team Meeting nach jedem iterativen Abschnitt in der Methodologie, bei dem Erweiterungen, Korrekturen und Verbesserungen des jeweiligen Prozesses bewertet werden, die dann sofort umgesetzt werden können.

Akzeptanztest

Im Allgemeinen ein Abnahmetest aus Sicht des Benutzers. Unter Umständen auch die Teilmenge aller vorhandenen Testfälle, um eine bestimmte Teststufe zu bestehen.


Alpha-Test

Test oder Erprobung einer vorläufigen Softwareversion durch repräsentative Kunden oder Anwender in einer Testumgebung des Herstellers.


Analogietechnik (Analogy Technology)

Kreativitätstechnik, die durch Übertragen vorhandener Lösungsansätze (z.B. aus dem Tierreich), auf die aktuelle Problemstellung neue Lösungsmöglichkeiten finden hilft. Die Analogien können dabei auch aus artfremden Bereichen stammen.


Display #